Harte Jobs und Höllengeld

Jeden Tag lerne ich hier in Taiwan etwas Neues. Zum einen kam ich gestern an einer Kreuzung vorbei, und da fiel mir ein Mann mit einem Schild auf. “Okay”, dachte ich mir, “der steht sicher wegen eines Events hier herum”. Aber nach dem ich den Mann heute wieder an der gleichen Stelle sah, mit Aktentasche und Schild ausgestattet, muss ich davon ausgehen, dass er hier einem regelmäßigen Job nachgeht, und bei dem Verkehr ist das ein verdammt harter Job. Am Abend sah ich dann noch ein paar mehr von diesen Schilderträgern auf dem Shinlin Night Market. Übrigens ist heute in Taiwan ein besonderer Tag. Überall auf den Straßen wurden in kleinen Blechtonnen Papierscheine verbrannt. Dabei handelte es sich um sogenanntes “Hell Money”, also “Höllengeld”, welches für die Vorfahren in der Unterwelt bestimmt ist. Überall auf den Straßen konnte man heute diese Blechtonnen sehen.

0 Responses to “Harte Jobs und Höllengeld”


  • No Comments

Leave a Reply

*